Der Auftakt einer neuen kleinen Serie

Gestern habe ich es geschafft das erste Exemplar einer neuen kleinen Serie zu fertigen.
Der Winter naht, Weihnachten kommt bestimmt und das nächste Jahr sowieso… warum nicht mit einem kleinen, süßen Kalender starten, dessen Hülle sogar von Jahr zu Jahr weiterwandern und somit eine Menge kleiner 08/15 Kalender um einiges verschönern kann?
Leider haben diese kleinen, schönen Kalender alle unterschiedliche Maße :o(
Das erschwert es mir einen Schnitt für alle zu entwerfen, aber ich bin auf der Suche nach einem schönen Kalenderchen, den es dann „mit dazu“ geben wird… ich dachte auch schon, daß ich einen gefunden hätte (siehe Bild): 7×11 cm, fester Einband, chamoisfarbenes Papier, schönes Schriftbild – schon ohne Hülle sehr schöne Haptik… ABER: ich kaufte ihn hier, einer niederländischen Firma und somit sind die vorderen Infos wie z.B.: Feiertage nicht in deutsch, sondern in niederländisch und sogar französisch… hmm, ich weiß nicht, ob ich damit hier Käufer finde…
Na ja, ich werde noch einmal weiter suchen und dann bevor ich kaufe richtig reinlesen ;o)

Was ich noch interessant fand: ich nähte erst den Ordnerumschlag fertig und danach die Kalenderhülle und man könnte meinen, die Hülle für den Kalender ginge schneller… doch weitgefehlt, beides hat nahezu gleichlang gedauert! Größe hat also (mal wieder) nicht immer eine Bedeutung :o)






Einen lieben Gruß
myriam.

5 Kommentare

  1. Wunderschön, liebe Myriam … da muß ich ja dringenst Dein Lädchen beobachten. Mal gucken, ob Du die Kalenderhülle auch in unserem Stöffchen machst – Du weißt schon, alles schon aus einem Guß *lach*

    Übrigens hätte ich einen Tipp für Dich … guck Dir mal den Jahreskalender von Jako-o an … der ist superklasse und vielleicht kommt der ja auch bei einer größeres Gesellschaft gut an :-)

    LG Gila

  2. hallo myriam,
    du machst es einem aber auch nicht leicht. soll ich mir nun einen kalender oder ein notizbuch zu weihnachten wünschen :-)?
    du hast recht mit den großen und kleinen nähwerken. man braucht fast die gleiche zeit, wenn man dinge in verschiedenen größen näht. schade finde ich dabei, dass die kunden gerne bereit sind, für größere sachen mehr geld zu zahlen als für kleinere…
    viele grüße
    bianca

  3. @ Gila
    Du weißt doch bei bestimmten Wünschen, kann ich einfach nicht „nein“ sagen ;o)
    Bei Jako-O schaue ich direkt einmal nach, danke für den Tipp!

    @ bianca
    Oh, ich komme auf Deinen Wunschzettel? Wie schön!
    Das mit den Größen und der Bereitschaft der Investition sehe ich genauso… schade, ja!

    Lieben Gruß an Euch
    myriam.

  4. Kuckuck, Miriam … der Kalender hat einfach den sagenhaften Vorteil, dass genug Platz ist, weil er wie ein Familienkalender aufgebaut ist.

    Wenn Du Maße oder genauere Details benötigst, kannst Du Dich gerne melden. Ich hab den Kalender schon hier ;-)

    Liebe Grüße
    Gila

  5. sehr schön geworden! ich bin ja auch noch so ein papierkalenderbenutzer ;o)
    und du hast so recht, ob groß oder klein, die arbeit ist die selbe. aber das weiß eben nur eine echte „nähtante“ :o)

    liebe grüße
    ulli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.