12 von 12 – Dezember

Guten Morgäääähn….

An manchem Morgen kommt die Spiegelung in der Kaffeekanne dem wirklichem Abbild recht nah (zumindest dem Gefühltem ;o))

Heute war Elternarbeit im Kinderarten angesagt: Plätzchen backen mit 22 kleinen Wichten…

…wovon leider ein Drittel krank war :o(
Hat aber trotzdem Spaß gemacht!

Nach dem Backen hatte ich noch etwas Zeit, welche ich nutzte fix meine Post für heute fertig zu machen…

… fünf kleine bis große Päckelchen warten auf die Abreise

Und ab die Post!

Ein paar Vitamine können sicherlich nicht schaden, bei dem recht grauen Wetter heute –
Was Sie zudem noch mag: frisch geschnittenes Brot vom Lieblingsbäcker – hmmmmmm…

Ein kleiner großer Sparziergang…

…zum Sport und danach:

Gemütlichkeit zu Haus!

Vielen Dank fürs gucken :o)
Wer hat noch mitgemacht?
Eine tolle Linkliste von vielen Aktiven gibt es hier!
Danke Caro für das Sammeln :o)

Einen lieben Gruß sendet
myriam.

8 Kommentare

  1. hallo myriam,
    das sind tolle bilder. eigentlich wollte ich auch mal mitmachen, war aber heute nur zuhause und das war wenig spektakulär ;o)
    allerdings hätte ich meine original 70er jahre mainzelmännchen in meinem bücherregal ablichten können :o)
    liebe grüße
    von ulli, die auch einen leuchtstern hat und hofft, dass es auf der post heute nicht allzu anstrengend war ;o)

  2. @ulli
    Na, gegen Deine Originaltasse wäre ich aber garantiert nicht gegenangekommen ;o)
    Die Post war heute wirklich leer – nur eine Dame vor mir…
    Glück!

  3. Schoene Bilder. Ich hab auch wieder ein 12 von 12 gemacht. Ich bin heute auch endlich am weihnachtlichen dekorieren.
    Liebe Gruesse aus Uebersee
    Susanne

  4. Oh, Doro – entschuldige bitte, ich hatte Dich aus Versehen gelöscht!
    Ich gebe Deinen Kommentar hier noch einmal als Kopie ein:

    schöne bilder!
    und wow…deine kalender gefallen mir richtig gut!
    danke für deinen kommentar in meinem blog….so dass ich dich finden konnte.
    werde auf jeden fall öfter bei dir reinschauen.

    liebe grüße, doro.

    Tut mir leid, soll nicht wieder vorkommen!
    Beschämten Gruß sendet
    myriam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.