Resteverwertung

der Resteverwertung.
ich bin ganz schlecht im wegwerfen – selbst der kleinste Schnipsel wird oftmals aufbewahrt für den einen ganz besonderen Moment, in dem er ganz bestimmt noch einmal gebraucht werden kann ;-)

Die Frühlingsboten waren ja schon ein Recycleprojekt für Pappe und größere Stoffrestchen, doch was nun tun mit den Resten der Boten?

Ein wenig schnipp und ein wenig schnapp, ein wenig Faden…

P3099572

P3099575

P3099576

…und schon gibt es eine kleine und feine Girlande für den Schreibtisch!
Obwohl ich im Grunde auch noch eine andere Idee für das Wimpelkettchen habe, mal sehen… ;-)

Einen lieben Gruß von
myriam.
P.S.: Und die ausgestanzten Kreise kommen in die Konfettidose :-)

5 Kommentare

  1. Tach nach Da!
    1a Sache… ich bin aber genau so, noch die kleinsten Fitzelchen werden gehortet und irgendwann weiter verarbeitet. Aber auf die Konfetti-Idee bin ich nochnit gekommen. Danke, dernächste Kindergeburtstag wird bunt.
    Ahoj von der Saar

  2. Gestern fand ich mal wieder die zwei „Bücher“ mit alten Rosenmusterpapieren (Geschenkpapier) und dachte, daraus könnte ich doch eine Wimpelkette basteln. Jetzt hast du mich überzeugt und ich werde am Wochenende zur Tat schreiten :-) Die machen sich bestimmt auch gut im Fenster…
    Liebe Grüße, mona

  3. *g*
    über das P.S. musste ich jetzt richtig laut lachen!!! :o)

    wunderschön geworden! ich habe ja restestapel. einen stapel für große, einen für kleine, einen für klitzekleine….ect. eine dose für konfetti habe ich aber noch nicht. *giggel*

    liebe grüße, lina

  4. total schön geworden!!!
    und ich bin verliebt in das gemalte bild im hintergrund!!!

    eine schöne restwoche dir noch!!!

    liebgruss
    eni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.