Primaballerina

war das Thema, welches mich in der letzten Woche sehr beschäftigte – als Haarschmuckaccessoire für eine Ballettkostümierung gedacht.
12x creme/weiß/rosa und 1x rosa, creme, weiß und etwas auffälliger für die „Hauptballerina“…
Als ich so vor mich herüberlegte und verschiedene Blumenformen ausprobierte, kam mir die Idee, dass es vielleicht noch mehr da draußen in den Weiten des www gibt, die vielleicht einmal einen Blütenhaarreif für ihre Töchter, Nichten, Nachbarskinder, Tanzgruppen oder für sich selber machen möchten… und habe alles mal bildlich festgehalten – zum einfachen nachmachen :-)
Los geht’s:

Tüllblüte

Man nehme Tüll,  in welcher Farbwahl auch immer,

Tüllblüte

falte ihn mehrfach in dem Durchmesser der gewünschten Blütengröße – hier ca. 9,5cm

Tüllblüte

und schneidet der Größenschablone nach aus – so hat man praktischerweise mehrere Kreise auf einmal :-)

Tüllblüte

Für eine Blüte benötigt man etwa 20-24 Kreise, einen kleineren Kreis aus Filz o.ä. als Basis zum festnähen, Nadel und Faden

Tüllblüte

Faden einfädeln, Knoten machen und von hinten durch die Filzkreissmitte stechen, dann den ersten Tüllkreis nehmen,

Tüllblüte

zur Hälfte falten und noch ein weiteres Mal falten – den Kreis also vierteln

Tüllblüte

Dieses Viertel mit ein paar Stichen am Filz festnähen, den zweiten Kreis falten und neben den ersten nähen

Tüllblüte_8

Welch Überraschung: mit den anderen Kreisen genauso weitermachen :-)
Bei der jeweils nächsten Runde die Kreise versetzt zu der vorherigen nähen

Tüllblüte_9

2. und 3. Runde

Tüllblüte_10

Nach 4 bis 5 Runden den Faden auf der Rückseite vernähen und

Tüllblüte_11

Tadaaaa! Das Blümchen ist fertig! War einfach, oder?

Tüllblüte_12

Tüllblüte_13

Tüllblüte_14

Um die kleinen Dinger an die Haarreifen zu bekommen habe ich einfach Heißkleber genommen – funktionierte ausnahmsweise einmal wunderbar (ich stehe mit Heißkleber sonst eher auf dem Kriegsfuß…)

Tüllblüte_15

Die Blüten einfach leicht versetzt zur Mitte aufkleben – das war’s!

Tüllblüte_16

Tüllblüte_17

Tüllblüte_18

Tüllblüte_19

Für den Haarreif der „Oberballerina“ habe ich noch zwei weitere kleinere Blüten gemacht, diese mit Perlen bestickt und an die jeweiligen Seiten der großen Blüte geklebt. In die Mitte der großen setzte ich eine Holzperle durch die ich Satinband in Schlaufen zog und auch mit dem Kleber fixierte (so langsam komme ich auf den Klebergeschmack :D)

Tüllblüte_20

Tüllblüte_21

Und übrig bleibt ein Haufen Tüllschnipsel, die sich gut und gerne im ganzen Haus verteilen, wenn man nicht aufpasst – nicht dass es mir so ergangen wäre ;-)

Ich wünsche ganz viel Freude beim nachwerkeln, vielleicht ist es ja noch eine Idee für ein kleines Weihnachtsgeschenk?

Viele liebe Grüße von
myriam.

5 Kommentare

  1. Ich habe ein ähnliches Modell neulich als Brosche genäht, das hat es aber noch nicht zur Serienreife geschafft ;-) Heißkleber hasse ich übrigens auch. Letzte Woche habe ich damit schon wieder meine Tischplatte versaut, denn Zeitung drunterlegen, ach, überflüssig…

    • An Broschen musste ich auch die ganze Zeit denken… und ich habe immer eine alte Zeitung in Griffweite liegen, falls es mal schnell gehen muss :-)

  2. Vielen vielen Dank für diese tolle Erklärung und vor allem so verständlich durch die Fotos. Wirklich super. Habe lange gesucht nach einer Anleitung. Eine bessere kann es für mich nicht geben:-))

    Vielen Dank und viele Grüße
    Manuela

  3. Princess ' Home

    Danke für diese tolle Anleitung! Ich liebe diese Blümchen und werde alle kleinen Mäychen in meiner Umgebung damit benähen. Habe diese auf Hauben oder schöne Gummibänder genäht, absolut Heisskleberfrei 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.