Meister Yoda und Freezer Papier

Die Herstellung eines Geburtstagsgeschenkes für den Freund meines kleinen Hüpfers war am Wochenende angesagt.

Kissen Yoda (15)

Wir entschieden uns gegen ein „Geburtstagskistengeschenk“ im örtlichen Spielwarenladen und für ein selbstgemachtes mit Liebe :)
Da „Star wars“ gerade In ist bei den jungen Leuten (ist dieses Thema jemals Out?), war das Geschenkthema schnell gefunden.
Eine der Lieblingsfiguren meines Hüpfers ist „Meister Yoda“ und auch ein passender Spruch war vom Hüpfer schnell gefunden:“10 SEIN DEINE ZAHL!“ (10.Geburtstag, ist klar oder?)
Was sollen wir nun damit machen? Ein T-Shirt? Eine Tasche? Oder ein Kissen?
Auf letzteres fiel die Wahl.

Ich wollte schon so lange einmal dieses Freezer Papier ausprobieren und fand, dass es nun eine gute Gelegenheit dafür war – zum Glück habe ich mir schon vor einiger Zeit eine Rolle gekauft :)
Man bekommt ähnliches aber z.B. auch hier

Kissen Yoda (5)

Kissen Yoda

Den Kopf habe ich noch mit Gegenlicht auf das Papier übertragen, bei der Schrift war ich dann schon etwas schlauer und habe sie direkt auf das Freezer Papier ausgedruckt (ging super!) – dananch ausschneiden, aufbügeln und ausmalen.

Kissen Yoda (21)

Kissen Yoda (20)

Das war die Hauptaufgabe des Hüpfers – ich hatte da nicht so viel zu sagen.

Kissen Yoda (4)

Als Farben wählten wir für Yoda dieseStoffwachsmalfarben und mischten schwarz mit einem Hauch grün, so hat Yoda eine grünschimmernde Kontur bekommen – für die Schrift nahmen wir eine flüssige, gut deckende.

Hier haben wir eine passende Vorlage für den Kopf gefunden und die Schrift kommt von dieser Seite.

Kissen Yoda (19)

Kissen Yoda (18)

Nun ja, nach dem auspinseln und trocknen lassen, Papier abziehen und freuen – es hat funktioniert! Hurra!

Kissen Yoda (17)

Kissen Yoda (13)

Kissen Yoda (12)

Kissen Yoda (11)

Den Rest noch eben zusammennähen und fertig ist ein Geschenk, welches hoffentlich auch einem Jungen gefallen wird :)

Kissen Yoda (7)

Fazit: Dieses Freezerpapier ist wirklich eine feine Sache und findet bestimmt noch den ein oder anderen Einsatz hier im Hause kemper!

Und: nein, der grüne Pullover wurde nicht extra angezogen – manchmal passt der Zufall :)

So, ich gehe nun Kuchen für das morgige Schulfest backen – letzte Schulwoche, letzter Kuchen! Yeah!

12 Kommentare

  1. Eine sehr schöne Idee. Bin auch ein großer Fan von solch individuellen Geschenken – und oft ist dabei auch FreezerPaper mit im Spiel. Ich will gar nicht mehr ohne. Erst letztens hab ich einfach mit einem Schmetterlingsstanzer ausgestanzt und die freien Felder bemalt – wunderbar!

    Schöne letzte Schulwoche
    Alles Liebe
    Die Pitti

  2. Oh ja, Freezer Paper ist ne feine Sache. Da habe ich auch schon einiges mit gemacht.
    Gerade für so Leute wie mich, die selbst nicht gut malen können, ist das ideal. Nur rund auscuttern muss ich noch etwas üben… ;-)
    Viele Grüße

  3. Coooool. Da bekommt man sofort Lust, diese Technik auszuprobieren. Genau diese Stifte liegen hier auch herum…

    Liebe Grüße,
    Mond

  4. Hallo, zunächst möchte ich dir mitteilen, dass das Kissen echt super gelungen ist! Und nun hätte ich auch eine Frage dazu (, ich hoffe ich hab die Antwort nirgendwo übersehen): Welche Schriftart wurde für die Schrift auf dem Kissen verwendet? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen und wünsch dir viel Spaß bei weiteren Kreativprojekten :)
    LG Jaclyn

    • Hallo Jaclyn,

      sorry für die verspätete Antwort – der Urlaub lag dazwischen :)
      Ich freue mich sehr, dass Dir das Kissen gefällt! Und falls es noch nicht zu spät ist: welche Schrift ich genau verwendet habe, weiß ich ehrlicherweise nicht mehr genau – ich habe nach ‚free font star wars‘ gesucht und mir unter den freiverfügbaren eine passende herausgesucht…
      Es gibt einige, ich bin mir sicher, Du findest bestimmt etwas passendes für Dich!

      Liebe Grüße!
      myriam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.