Brotliebe

Brot (11)

Meine Liebe zum Brot kennzeichnet mich wahrscheinlich zum echten Deutschen. Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele verschiedene Brotsorten, so viel Auswahl an Brot wie in Deutschland. Unglaublich, oder?

Brot (10)

Brot (6)

Ich liebe Brot! Morgens, mittags, abends – ich könnte es immerzu essen. Mal eher Weiß-, mal eher Vollkorn, gerne auch in Knäckeform, fluffig, oder fest, körnig oder fein – hmmmmm!
Und was gibt es schöneres als ein Haus, angefüllt mit dem Duft frisch gebackenen Brotes?

Brot (9)

Brot (4)

Brot (3)

Ich muss gestehen, in den letzten Monaten habe ich wenig selbst gebacken, dafür in der letzten Woche um so mehr. So als hätte ich das Gefühl das Verpasste unbedingt nachbacken zu müssen.

bROT

Brot (12)

Brot (5)

Vielleicht war aber auch das oben gezeigte Heft der Motivationsschub endlich wieder anzufangen – es lief mir ganz zufällig im Zeitungsregal des Supermarktes über den Weg. Ein nettes Heft, randvoll gefüllt mit verschiedenen Brotzepten von schnell bis zeitaufwändig. Das Schöne ist, es kommt ohne jegliche Werbung aus und ist darüberhinaus sehr nett gestaltet. Es ist aus dem englischen Verlag Bromleigh House, der eigentlich Rätselhefte herausgibt… Hmmm. Vielleicht hätte man ein paar Rätsel mit einbauen sollen, für die Wartezeit des Hefeteiges? :)
So what! Ich empfehle es – auch wenn das Rezept der Grissinis bei mir nicht richtig funktionierte. Ich habe einfach keine gleichmäßig dünne Stangen geformt bekommen und mich nach einigen Versuchen für die robustere Art der Formgebung entschieden. Schmecken tun sie trotzdem!
Kennt von euch vielleicht jemand ein gutes Rezept für diese Teigstangen?

Brot (14)

Brot (7)

Die kleinen Knubbelbrötchen sind aus dem letzen Buch von Frau Barcomi – sehr fluff und sehr lecker! Zu Frau Barcomi muss ja nicht mehr viel gesagt werden. Ich mag sie! 
Eines meiner liebsten Rezepte, wenn es schnell gehen soll, ist das auf der Verpackung abgedruckte „Schnellbackbrot“ von alnatura. Auf der Internetseite gibt es übrigens auch noch eine Menge weiterer Rezepte, nicht nur für Brot.

Bei alnatura habe ich auch das oben gezeigte Brotgewürz gefunden und für sehr lecker befunden, gibt es dem Brot doch einen ganz eigenen, besonderen Geschmack – nicht zu stark, sondern ganz leicht und angenehm. Nach Anis, Fenchel, Koriander und Kümmel – ein Teelöffel auf 500g reicht. Lecker!

Brot (8)

Brot (2)

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr auch so Brotverliebt?
Tipps und Ideen zum Ausprobieren nehme ich übrigens immer gerne entgegen!

Ich schicke viele und liebe Grüße, aus dem heute sonnigem Hamburg!
myriam.

2 Kommentare

  1. Oh ja, die ganzen verschiedenen Brote, das ist schon was tolles in Deutschland.
    Ich muss zugeben, dass ich am liebsten Körner- und dunkle Brote mag. Die bekommt man ja in anderen Länder gar nicht so wirklich.
    Meine Brotback-Erfahrungsberichte habe ich mal in einem Post zusammengefasst:
    http://goldengelchen.blogspot.de/2013/06/brot-backen.html
    In letzter Zeit habe ich weniger Brot gebacken, aber das werde ich bald auch wieder öfter machen. Brotgewürz wollte ich dann beim nächsten Mal auch mal ausprobieren, könnte man das eigentlich theoretisch jedem Brotrezept zufügen?
    Viele Grüße und frohes backen :)
    Goldengelchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.