Empfehlung Wohnen: Lili’s Loft + Verlosung

Eva von Lili’s Loft kommt eigentlich aus Spanien und ich habe sie im Juli diesen Jahres auf der Messe Nordstil in Hamburg kennengelernt.
Sie präsentierte dort im Rahmen der jungen Designer, den dort genannten Nordlichtern, ihre Produkte.
Textile Accessoires, wie Cliptäschchen, mit Papier filigran kaschierte Teelichtgläser und wunderschöne Notizbücher, allesamt mit feinem, zumeist floralem Muster.
Ich mochte die schlichte Art und Weise ihrer Produkte sofort.

Lili's Loft

Unser Kontakt hörte nach der Messe nicht auf und wir haben beschlossen, dass es doch nett wäre euch Eva nochmals etwas persönlicher vorzustellen.
Sie hat mir ein paar Fragen beantwortet und freundlicherweise sogar ein kleines Set ihrer Produkte für euch zur Verfügung gestellt, bestehend aus einem Teelichtglas und einem hübschen Notizheftchen.
Nett, nicht wahr?

Lili's Loft

1 | Was hat Dich aus dem sonnigen Spanien nach Deutschland gebracht?

Die Liebe.

2 | Erzähle doch einmal wie der Weg zu Deinen jetzigen Produkten war. Wie und wann hat es angefangen?

Alles hat vor 3 Jahren angefangen. Meine ersten Produkte waren die Teelichter mit japanischem Chiyogami Papier. Das Produkt ist immer noch ein Bestseller. Die gibt es jetzt in 2 unterschiedlichen Größen.
Parallel dazu kamen die Börsen im nostalgischen Look, vintage Stoffen und retro Verschlüssen.
Die Börsen entwickle ich immer noch, in neuen Formen, mit anderen Verschlüsse, etc.
Und das dritte Produkt sind die Brillenetuis gewesen. Seit Anfang an auch ein Bestseller.

3 | Wie sieht ein Tag bei Lili’s Loft aus?

Sehr unterschiedlich. Meine Tätigkeiten fangen an bei Produktdesign, Recherche nach Stoffen und Papieren, Bestellung von Materialien, Produktion, Bearbeitung von Bestellungen, Marketing bis zur Buchhaltung. Das schaffe ich natürlich nicht alles jeden Tag, aber das sind typischen Aufgaben, die ich erledige.

4 | Wie schaut Dein Arbeitsplatz aus? Benenne drei Dinge, die Dir dort besonders wichtig sind.

An manchen Tagen sehr chaotisch, an anderen sehr ordentlich. Die drei Dinge, die ich am liebsten mag und mir wichtig sind sind: meine Bernina vintage Nähmaschine, einen Tisch aus Holz mit Ornamenten, den ich auf einen Flohmarkt in Brüssel gekauft habe und ein Rechner aus meiner Jugend, der mich immer noch begleitet.

5 | Machst Du alles selber (Design und Herstellung der Produkte, Produktfotografie, Internetseitengestaltung, Shopverwaltung, Facebook, Werbung, Händleranfragen…) oder hast Du irgendwo helfende Hände?

Am Anfang habe ich alles selber gemacht.
Lili’s Loft ist aber größer geworden und ich schaffe es nicht mehr alleine. Das Design bleibt bei mir. Die Herstellung nur selten. Ich arbeite zusammen mit 3 Behindertenwerkstätten die ihren Sitz in Deutschland haben.
Die Produktfotos sind von Alexander, einem Fotograf und Mediengestalter aus Moldavien. Die Mood Bilder lasse ich auch von Professionellen machen. Die letzten Bilder, die ich für meinen Katalog gemacht habe, sind von einem französich-spanischen Fotografen mit Sitz in Barcelona, Adria Cañameras (www.adriacanameras.com).
Und das Grafik Design überlasse ich meinen Bruder Juan (Grafik-Designer), der meine Wünsche sofort versteht und gestaltet.
Die Internetseitengestaltung und Shopverwaltung bleiben bei mir, auch Facebook. Und der Kontakt mit den Kunden auch. Das ist mir wichtig.

Lili's Loft_2

6 | Wie vermarktest Du Deine Produkte?

Social Media wie Facebook ist wichtig. Ich bin auch oft auf Designer Märkten, ich genieße den direkten Kontakt zu den Endkunden. Ich war dieses Jahr zum ersten Mal auf Order Messen. Arbeit mit Bloggern. Und Mund zu Mund Propaganda.

7 | Was bedeutet es Dir Dinge selber herzustellen?

Es ist ein sehr schönes Gefühl.

8 | Wie ist die Anerkennung selbsthergestellter Produkte eigentlich in Spanien?

Ich denke gut. Ich wohne aber seit 12 Jahren in Deutschland und ich bin mir nicht 100% sicher. Nähen, stricken, etc. war in der Zeit meiner Oma eine selbstverständliche Beschäftigung für Frauen. Dann kam eine neue Generation, die nichts davon wissen wollte. Heutzutage gibt es in Spanien, wie überall, eine Wiederentdeckung von Handarbeit.

9 | Welche Designer, Gestalter, Kreativlinge magst Du besonders gern und warum?

An dieser Stelle will ich 4 Labels nennen, die mir besonders gut gefallen oder die ich inspirierend finde.

Haferkorn und Sauerbrey Sie machen einfach die besten Papierprodukte, die ich seit langem gesehen habe. Die Arbeit ist sehr fein, elegant, 100% Geschmackvoll. Deren Gestaltung und die Papiere, die sie verwenden, sind einfach schön.

Petite Mendigote Taschen aus Leder und Schuhe. Sie haben klein angefangen, mit einen Online Shop in 2003 und jezt ist Petite Mendigote sehr gross geworden mit eigenen Läden in Paris. Ich bewundere sie für das Wachstum und ihrem Erfolg. Mir gefällt auch ganz gut deren Styl, eine Mischung aus Pariser chic und Bohemiam Look

Kuchen im Glas die, wie ihr Labelnamen sagt, Kuchem im Glas machen. Sie sind jung und innovativ, haben viel Energie und sehr gute Laune und genau das bringen sie rüber. Deswegen gefällt mir Kuchen im Glas ganz gut. Und nicht zu vergessen, dass deren Kuchen wirklich gut schmecken.

Aprés Ski Ein Label aus meiner Heimat. Lucia Vergara macht wünderschöne Colliers, Ketten und Armbänder. Mir gefällt ihr Design sehr gut, ihre Originalität und die Ästhetik. Die unterschiedliche geometrische Formen und die immer sehr schönen und gelungenen Farbkombinationen. Auch die schöne und originelle Verpackung, Schachteln von jungen Designern.

10 | Schließe einmal die Augen und denke drei Minuten nach: wo siehst Du Dich in fünf Jahren?

In fünf Jahren sehe ich mich mit meinen Mann Stephan in Düsseldorf, seiner Heimat. Wir wohnen in einem Herrenhaus auf dem Land. Und Lili’s Loft hat nicht nur ein großes Atelier und Büro, sondern einen eigenen Showroom. Und einen kleinen Shop, der für besondere Anlässe geöffnet wird wie die Präsentation einer neuen Kollektion, Ostern, die Adventszeit …

Ich bedanke mich herzlichst bei Eva für die Beantwortung meiner Fragen und den Einblick hinter Lili’s Loft!

Wer also dieses hübsche Set von ihr gewinnen möchte, der sage einfach in den Kommentaren laut HIER! und hat damit bis Montag, den 06.10.2014, 23:59h die Chance teilzunehmen. Ab Dienstag lose ich dann aus!
Habt ihr Lust schöne Worte bei Kerzenschein zu schreiben? Dann los!

Lili's Loft (3)

Herzlichste Grüße und viel Glück!
myriam.

P.S.: Hier kommt noch das nötige Kleingedruckte:
Leider kann der Gewinn nicht in bar ausgezahlt werden.
Jeder kann nur einmal teilnehmen, doppelte Kommentare werden gelöscht/ ignoriert.
Teilnehmen können nur natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und eine gültige Emailadresse angegeben haben.
Der Stift auf dem Setbild gehört nicht zu dem Gewinn ;)

P.P.S.: Die Collagebilder wurden mir freundlicherweise von Eva zur Verfügung gestellt.

Ich danke euch!

5 Kommentare

  1. Liebe Myriam,

    danke für die tolle Vorstellung und die Verlosung, der Gewinn und die andere Produkte von Eva gefallen mir ganz wunderbar!

    Schönes Wochenende
    Daniela

  2. HIER, ich, ich, ich!
    Das Design ist wirklich zauberhaft und ich liebe kleine Notizbücher :)
    Viele Grüße,
    Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.